Menschen in Krisenzeiten begleiten

Kurzschulung: 2 x 2 Stunden Online Treffen

Freitag, 26. April 2024,  19 – 21 Uhr und
Samstag, 27. April 2024, 10 – 12 Uhr

In dieser Kurzschulung geht es um die Frage, wie man als Laie den Heilungsprozess nach einem traumatischen Erlebnis fördern kann. Im ersten Teil beschäftigen wir uns allgemein mit dem Thema Trauma und „DOs und DON‘Ts“ als Begleiter. Im zweiten Teil bekommt man einen Einblick in das Heft „Trotz der Krise geht es weiter“ (siehe Downloads weiter unten), das mit Einzelnen oder in einer Gruppe durchgearbeitet werden kann. Der Kurs beinhaltet Austausch und praktische Tipps für die Begleitung traumatisierter Menschen.

Das Heft „Trotz der Krise geht es weiter“ gibt es auch auf Ukrainisch, Russisch, Türkisch und in vielen anderen Sprachen. Dies erleichtert den direkten Zugang für Betroffene enorm. Auf der Wycliff-Webseite können die Hefte in den Sprachen Ukrainisch, Russisch und Deutsch kostenlos heruntergeladen oder in gedruckter Form bestellt werden.

Der Kurs findet ab einer Mindestzahl von 6 Teilnehmern statt. Auf Anfrage und bei Bedarf können wir auch außerhalb dieses Termins Schulungen anbieten.

Auf Spendenbasis. Überweisen können Sie über die Homepage von Wycliff. Wählen Sie dort das Projekt: Integration – Menschen begleiten.

Bei Interesse füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.
Wenn Sie interessiert sind, für Sie dieses Datum aber nicht passt, füllen Sie bitte trotzdem das Anmeldeformular aus mit einem oder mehreren Terminvorschlägen. Ab sechs Interessenten legen wir dann gemeinsam ein Kursdatum fest.